Mittwoch, 9. September 2015

Langsam verzeih'n, was mich zerfrisst - alles wird gut sein, so wie es ist.







Es ist mal wieder Zeit
Ihm Ketten anzulegen
Dem erwachten Geist
Eines alten Wesens

Dank dem Chaos der Gefühle
Setz ich mein Leben in den Sand
Bin schon wieder viel zu müde
Von diesem aussichtslosen Kampf

Ich stutze mir meine Krallen
Geb die Rebellion auf
Wird mir sicher schwer fallen
Doch ich will vertrau'n

Mich führt kein Weg d'ran vorbei
Es geht immer mitten durch
Ich dreh mich sonst bloß im Kreis
Und verlier mich in Furcht

Ein bisschen mehr Wille
Viel mehr akzeptieren
Auf der Suche nach Stille
Kräfte ausbalancieren

Ein Schritt nach dem and'ren
Nur bei voller Konzentration
Denn komm ich mir abhanden
Misslingt die Transformation


(08.09.)